Beeilen Sie sich! All-Terrain 1000W 48V20Ah R5Pro ist im Angebot

BURCHDA RX70 Benutzerhandbuch

BEDIENUNGSANLEITUNG FÜR BEDIENUNG UND WARTUNG DES ELEKTROFAHRRADS

·MODLE RX20/70

 

Achtung

· Bitte prüfen Sie vorher sorgfältig, ob alle Teile in gutem Zustand sind. Bei Problemen wenden Sie sich bitte rechtzeitig an den Händler.

· Halten Sie sich bei der Nutzung an die städtischen Verkehrsregeln und -vorschriften.

· Verlangsamen Sie die Fahrt bei Regen, Schnee und auf rutschigen Straßen, verlängern Sie den Bremsweg beim Bremsen und vermeiden Sie Fahrten so weit wie möglich, um die Sicherheit zu gewährleisten.

· Zerlegen Sie keine Teile ohne Genehmigung. Wenn Sie sie ersetzen müssen, kaufen Sie bitte Standardteile bei Händlern.

· Das Waten ist während der Fahrt oder an regnerischen Tagen verboten. Wenn angesammeltes Wasser die unterste Position der Motornabe überschwemmt, führt dies zu einem Leitungsausfall.

· Berühren Sie nicht die Metallspitze der Batterie, da sonst ein großer Kurzschlussstrom entsteht und ein Unfall oder ein Brand verursacht wird. Bitte seien Sie vorsichtig! · Tragen Sie beim Fahren eines Elektrofahrrads einen Helm und halten Sie sich an die gesetzlich vorgeschriebenen Gegenstände.

· Parken Sie Elektrofahrräder nicht im Foyer, auf Treppen, auf Gehwegen und an Sicherheitsausgängen von Gebäuden.

· Aufgrund der kontinuierlichen Verbesserung der Produkte in der Technologie kann es zu Unterschieden zwischen den physischen Objekten und den Anweisungen kommen. Bitte nehmen Sie die physischen Objekte als Standard.

Besondere Tipps:

Parken Sie Elektrofahrräder nicht im Foyer, auf Treppen, Gehwegen und Sicherheitsausgängen von Gebäuden. Elektrofahrräder sollten nicht in Wohngebäuden aufgeladen und abgestellt werden. Beim Laden sollten sie sich von brennbaren und brennbaren Materialien fernhalten und das Laden über einen längeren Zeitraum vermeiden. Altbatterien dürfen nicht ohne Genehmigung zerlegt werden.

 

Vorsichtsmaßnahmen beim Fahren

 

· Beschleunigen Sie beim Anfahren langsam und helfen Sie beim Klettern mit den Pedalen, was die Lebensdauer von Batterien und Motoren verlängern kann.

· Die Fahrradsteuerung ist mit einer Überlastschutzfunktion ausgestattet, die bei Überlastung automatisch die Stromversorgung unterbricht und bei Rückkehr zum Normalzustand die Stromversorgung des Elektrofahrrads automatisch wieder einschaltet.

· Die maximale Tragfähigkeit dieses Fahrrads beträgt 180 kg (einschließlich des Fahrergewichts). Überlasten Sie das Fahren nicht. Versuchen Sie beim Fahren auf schwierigen Straßen, die Stoßdämpfungsfunktion einzuschalten.

Vorsichtsmaßnahmen beim Parken

· Bei der Implementierung sollte der Netzschalter ausgeschaltet sein, um Unfälle durch plötzliches Anfahren des Fahrrads aufgrund einer unbeabsichtigten Drehung des Geschwindigkeitsregulierhebels zu verhindern. Schalten Sie beim Parken die Stromversorgung aus, verriegeln Sie die Batterie und ziehen Sie den Schlüssel ab.

· Um Ihre Fahrsicherheit zu gewährleisten und Ihr Fahrrad in bestem Zustand zu halten, warten Sie es bitte regelmäßig.

 

Batteriespeicher

 

· Bitte lagern Sie den Akku bei einer Umgebungstemperatur von 20 bis 25 °C und nicht in einer Umgebung mit mehr als 50 °C, da es sonst zu einer irreversiblen Kapazitätsverringerung des Akkus kommt.

· Wenn das Fahrrad längere Zeit nicht benutzt wird (z. B. im Winter, Sommer oder unter anderen besonderen Umständen), muss der Akku herausgenommen und separat gelagert sowie regelmäßig gewartet und aufgeladen werden, da der Akku sonst leer werden und irreversible Schäden verursachen kann Schaden.

· Die am besten geeignete Speicherkapazität der Batterie beträgt 50 %, und eine Langzeitlagerung von weniger als 10 % oder mehr als 90 % führt zu einer irreversiblen Kapazitätsverringerung der Batterie.

Frame Aluminiumlegierung Bremse Hydraulische Bremse
Batteriegewicht 4.7KG Mittelachse Abgedichtete Zentralwelle
Variable Geschwindigkeit Shimano 8-Gang Laden Etwa 180 kg
Instrument Intelligentes Instrument Hub Speichenrad
Controller Vektorregler Ladezeit 4-6 Stunden
Reifengröße Rx70 27.5x2.8" / Rx20 26x4.0" Kletterfähigkeit Ungefähr 30°
Körpergewicht RX70 29KG / RX20 32.6KG

* Bitte beachten Sie, dass das Fahrrad, das Sie besitzen, aufgrund der Produktverbesserung vom Bild und der Konfiguration abweichen kann.

* Die Produktkonfiguration unterliegt physischen Objekten.

Fahrradinstallation

Da 95 % der Fahrräder montiert sind, kann der Rest direkt nach Erhalt montiert werden.

1. Wie in der Abbildung gezeigt, sind die Vorderräder des Fahrrads, das Sie erhalten, vom Fahrradkörper getrennt.

2. Lenkererhöhung

einbauen

3. Führen Sie ein Ende des Schnellspannhebels in das mittlere Loch des Vorderrads ein.

4. Bringen Sie die Feder und die Mutter am anderen Ende des Schnellspannhebels an.

5. Stecken Sie die Vordergabel auf den Schnellspanner.

6. Passen Sie die Mittelposition des Reifens so an, dass die Positionen auf beiden Seiten gleich sind.

7. Drehen Sie Quick Release, um das Vorderrad zu blockieren und Quick Release

zu sichern

8. Montieren Sie die Lichter und Kotflügel und schließen Sie die Lichtkabel an (beachten Sie, dass die Pfeile an beiden Enden der Verkabelung übereinstimmen)

9. Bringen Sie die Schrauben der Kotflügelhalterung an

*Die Installationsmethode von RX20 und RX70 ist die gleiche, die Installationsbilder dienen nur als Referenz, bitte beziehen Sie sich auf das tatsächliche Produkt

 

Fork-Beschreibung

Drehen Sie den Schalter auf der linken Seite, um das Dämpfungssystem der Vordergabel umzuschalten, und stellen Sie die Dämpfungsweichheit und -härte auf der rechten Seite ein.

Pedalanweisungen

Installieren Sie das linke und das rechte Pedal separat

Beschreibung der Lenkersteuereinheit

Beschreibung des Fingerrads mit variabler Geschwindigkeit

Fingerrad zur Geschwindigkeitsänderung in acht Stufen
· Bitte verwenden Sie beim Treten den Fingerknopf zur Geschwindigkeitsänderung. (Hinweis: Benutzen Sie es nicht, wenn es stillsteht)
· Beim Ändern der Geschwindigkeit muss diese schrittweise angepasst werden (Hinweis: Nicht direkt von Stufe 1 auf Stufe 8 umstellen)

Effektzeichnung der Fahrradinstallation

Instrumentenbeschreibung

Geschwindigkeitsmodus: Durchschnittsgeschwindigkeit (AVG SPEED), Höchstgeschwindigkeit (MAX SPEED), Echtzeitgeschwindigkeit (RT SPEED).
Geschwindigkeitsanzeige: Anzeige des Geschwindigkeitswerts Km/h, Kilometer/Stunde, MPH Meilen/Stunde.
Leistungsanzeige: Sorgt durch einen optimierten Algorithmus für eine stabile Leistungsanforderung, und die Leistung wird nicht durch Schwankungen beim Starten und Stoppen des Motors beeinträchtigt. Wenn das System die Batteriekommunikation unterstützt, kann es einen genauen Prozentsatz der Leistung anzeigen.
Bremserinnerung: Dieses Symbol wird angezeigt, wenn die Bremse ausgeschaltet ist.
Ganganzeige: Zeigt den aktuellen Hilfsgang 0-5 an, wobei 0 Neutralgang ohne Unterstützung bedeutet und 1-5 dem Hilfsgang entspricht. P wird im 6km/h-Fahrmodus angezeigt.
Fehleraufforderung: Zeigt ein Symbol an, wenn ein Fehler erkannt wird.
Kilometermodus: Unterteilt in Einzelkilometer TRIP, akkumulierte Kilometer ODO, Fahrzeit ZEIT.
Kilometeranzeige: Zeigt je nach eingestelltem Modus Kilometerinformationen oder Zeitinformationen an.
USB-Anzeige: Wenn die USB-Ladefunktion aktiviert ist, zeigt die Schnittstelle ein Logo an
Schalter: Drücken Sie  Ein-/Ausschalten
Hinzufügen: Drücken Sie kurz die Taste „+“, um den Gang zu erhöhen
Reduzieren: Drücken Sie kurz die Taste „-“, um herunterzuschalten
Modell: Drücken Sie kurz die M-Taste „ “, um die Funktion umzuschalten

Kilometermodus-Schalter

Im Startzustand können Sie durch kurzes Klicken  in den Anzeigemodus wechseln und die folgenden Informationen werden in einer Schleife angezeigt: Laufzeit (Time) → kumulierter Kilometerstand (ODO) → Einzelkilometerstand (Trip).

Geschwindigkeitsmodusschalter

Drücken Sie im eingeschalteten Zustand kurz die M-Taste, um den Geschwindigkeitsanzeigemodus zu wechseln. Die folgenden Informationen werden zyklisch angezeigt: Echtzeitgeschwindigkeit (RT SPEED) → Durchschnittsgeschwindigkeit (AVG SPEED) → Maximalgeschwindigkeit ( HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT).

Hintergrundbeleuchtungsschalter

Drücken Sie lange (1 Sekunde) die Taste „+“, um die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung des Instruments zu verringern und gleichzeitig die Lichter anzuschalten (Controller-Unterstützung ist erforderlich). Drücken Sie die „+“-Taste erneut lange (1 Sekunde), die Hintergrundbeleuchtung der Anzeige kehrt zu ihrer ursprünglichen Helligkeit zurück

Gehmodus

Drücken Sie lange die „-“-Taste (1 Sekunde), das Elektrofahrzeug wechselt in den unterstützten Gehmodus, die Geschwindigkeit zeigt die Echtzeitgeschwindigkeit an, die Gangposition zeigt P an, lassen Sie die „-“-Taste los, das Elektrofahrrad verlässt den Gehmodus .

Tempomat

Drehen Sie den Griff, um zu beschleunigen, und drücken Sie dann lange die Taste „-“, um in den Tempomatmodus zu gelangen. Die Bremse verlässt den Tempomatmodus sofort. Das Messgerät zeigt „p“ an und blinkt weiter.

USB-Funktion

Drücken Sie lange (1 Sekunde) die Taste „M“, um die USB-Funktion einzuschalten, und der Benutzer kann die USB-Funktion verwenden. Drücken Sie die M-Taste erneut länger als 1 Sekunde. Das Messgerät schaltet die USB-Funktion aus und der Ladeparameter lautet DC 5 V 500 mA.

Daten löschen

Drücken Sie gleichzeitig die Tasten „+“ und „-“, um die temporären Daten nach 1 Sekunde zu löschen. Zu den gelöschten Daten gehören die Höchstgeschwindigkeit, die Durchschnittsgeschwindigkeit, die Einzelkilometerzahl und die Fahrzeit.

Korrekte Verwendung des Ladegeräts

· Elektrofahrräder sind mit Spezialbatterien ausgestattet, die mit dem von unserem Unternehmen bereitgestellten Spezialladegerät aufgeladen werden müssen. Vor dem Laden muss das Elektrofahrrad von der Stromversorgung getrennt werden. Beim Laden wird das Ausgangsende des Ladegeräts mit dem Elektrofahrrad verbunden, und dann wird das andere Ende des Ladegeräts zum Laden mit der Stromversorgung verbunden. Die rote Anzeige des Ladegeräts leuchtet auf und zeigt damit an, dass der Ladevorgang läuft.

Demontage und Montage der Batterie

Beschreibung des Energieverbrauchs

* Der Akku sollte vor einer Fernreise vollständig aufgeladen werden. Unebene Straßenverhältnisse und hügeliges Gelände verbrauchen mehr Energie.
* Das Tragen von mehr Gewicht auf einem Elektrofahrrad verbraucht mehr Energie.
* Wenn ein Elektrofahrrad bei niedrigen Temperaturen fährt, verringert sich seine Reichweite.
* Wenn der Akku ausgeschaltet ist, wird Ihr Elektrofahrrad wie ein normales Fahrrad verwendet

Musterbeschreibung

 
Der Schlüssel wird geöffnet, das Instrument wird geöffnet und der Schalter wird gedreht. Das Elektrofahrrad wird mit Strom angetrieben. Der Schlüssel wird eingeschaltet und das Instrument wird eingeschaltet. Zu diesem Zeitpunkt wird der elektrische Hilfsmodus gestartet, der durch Arbeitskraft und Strom angetrieben wird. Beim Fahren mit einem Elektrofahrrad wird das Elektrofahrrad von Menschenkraft angetrieben.
· Im Tretunterstützungsmodus wird die Unterstützung ausgelöst, wenn das Pedal nach vorne gedrückt wird, und gestoppt, wenn das Pedal gestoppt wird. Wenn Sie bremsen, stoppt das Servounterstützungssystem automatisch, sodass das E-Bike langsamer wird und anhält. Wenn das E-Bike die Höchstgeschwindigkeit des von Ihnen gewählten Gangs erreicht, schaltet sich die Servounterstützung ab.

Motorbeschreibung

Wenn das Elektrofahrrad startet, ist der Eingangsstrom des Antriebsmotors groß und der Motor erzeugt ein gewisses Geräusch, um den Widerstand zu überwinden und die Geschwindigkeit zu erreichen. Es ist das Reibungsgeräusch des aktuellen Drehmoments und der Magnetkraft, das ein normales Phänomen ist. Wenn der Anlaufstrom des Elektrofahrrads erhöht wird, sind alle Geräusche deutlicher zu hören. Dies ist ein normales Phänomen und hat keinen Einfluss auf die Nutzung des Elektrofahrrads. (Hinweis: Wenn das Elektrofahrrad startet, kann es beim Beschleunigen langsam beschleunigt werden. Zu diesem Zeitpunkt wird der Anlaufstrom nicht zu groß sein und das Geräusch des Antriebsrads wird relativ gering sein. Gleichzeitig wird es sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirken.
PDF: Benutzerhandbuch von BURCHDA RX70
1 von 15